Mel Ramos

1935 in Sacramento (Kalifornien) geboren, 2018 in Oakland (Kalifornien) gestorben. 1953 bis 1958 Kunststudium, 1967 Lehrauftrag an der Californian State University at Hayward. Er lebte und arbeitete zuletzt in Oakland und Horta de San Juan, Spanien. Zu Beginn des Jahres 2010 wurde aus Anlass des 75. Geburtstags des Künstlers in der Kunsthalle Tübingen eine große Retrospektive gezeigt.

Bekannt wurde Mel Ramos durch seine Pin-up-Girls, die berühmte Markenartikel schmücken. Er war einer der letzten großen lebenden Maler der amerikanischen Pop-Art. Seine Werke finden weltweit begeisterte Liebhaber. Anfang der 1960er-Jahre begann er mit einer Bilderserie, deren Motivik Comic Strips entnommen wurden und durch ihre grellbunte Farbigkeit auffallen. 1965 begann er dann die nackten Schönen amerikanischer Magazine mit Objekten der Warenwelt zu kombinieren. Er entwickelte daraus eine eigene Ikonografie, die sich durch die überbetonte nackte, von dem ungestalteten Hintergrund abhebenden Figur auszeichnet.

Ihre Liste enthält 11 Objekte:

Zeitfür Kunst

0 Artikel im Warenkorb